Zähmen vs. Bindung aufbauen

Mir kam beim Gassi gehen heute so ein Gedanke.
Warum spricht man bei Hunden kaum von zähmen sondern meist nur von „eine Bindung aufbauen“?

Als ich noch Ratten hatte und im Forum aktiv war, war die häufigste Frage wie man Ratten zähmt. Damit war gemeint, wie man es schafft, dass sie sich anfassen lassen.
Aber im Prinzip ist es doch auch nicht wirklich was anderes als eine Bindung aufbauen. Was man den Ratten beibringen will ist Vertrauen in den Menschen und in dessen Hand. Und dass geht am besten wenn sie eine Bindung zu ihrem Menschen aufbauen.

Hunde werde meist nicht gezähmt bzw. wird dieses Wort in Zusammenhang mit Hunden kaum verwendet.
Man könnte natürlich sagen, dass es beim Hund viel komplexer wäre. Aber eigentlich stimmt das nicht.
Vom Grundprinzip wollen doch alle dass ihre Tiere sie mögen (sehr menschlich!) und Vertrauen in ihren Menschen haben.

Ratten lassen sich anfassen, weil sie lernen dem Menschen zu vertrauen. Sie lernen, dass nicht schlimmes passiert, wenn die angefasst werden. Rattenhalter_innen freuen sich dann über die erfolgreiche Zähmung. Lassen Hunde sich anfassen und hören auf Kommandos von ihrem Menschen und orientieren sich im Alltag an ihrem Menschen, sagt man dass eine gute Bindung zwischen beiden besteht.

Am Ende hat man also den gleichen (Lern)Erfolg, aber unterschiedliche Worte dafür.
Ich persönlich finde den Bindungsaufbau besser als Zähmen, also einfach von den Worten her. Es beschreibt m.M.n. besser was erreicht werden soll.
Ich habe während meiner Zeit als Rattenhalterin irgendwann aufgehört Ratten klassisch zu zähmen. Also keine gezielten Anfassübungen oder getragene Kleidungsstücke in den Käfig oder ewiges vom Käfig sitzen und die Ratten voll labern. Ich habe sie ins Rudel integriert und behandelt wie die Ratten die schon da waren. Und siehe da, auch sie haben Vertrauen aufgebaut. Nicht alle haben sich gleich gut anfassen lassen, aber dass würde ich auch nicht als Indikator für (mangelndes) Vertrauen sehen. Eine Bindung zu Ratten zeigt sich vielfältig und vielleicht auch etwas subtiler als bei Hunden.

Wenn Leute Dita und mich erleben, sagen sie oft wie gut wir zusammen passen und wie viel Vertrauen sie in mich hat. Es ehrt mich, aber ich muss sagen, ich habe da auch keine gezielten Vertrauensübungen gemacht. Ich hab sie einfach so behandelt, wie ich auch meine Ratten schon behandelt habe.

Also ihr Rattenhalter_innen da draußen, sagt doch mal wie gut die Bindung zu euren Ratten ist und nicht wie gut ihr sie gezähmt habt 😀

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.