Verhaltensbeobachtungen: Notizen für mich

Mein größtes Problem ist immer noch, die Körpersprache von Dita (oder von Hunden allgemein) richtig zu lesen. Daher werde ich meine Beobachtungen aufschreiben.

Dita musste mal wieder einen Hund anbellen. Mit Körpereinsatz, nach vorne gehen, in die Leine legen, laut sein und so eine Art „husten“?! Der kleine, schwarze Mops war gerade bei sich im Garten und musste in das Bellen mit einstimmen. Als Dita sie bemerkte, drehte sie sich in die Richtung, hohe Körperspannung, Körperschwerpunkt vorne, Ohren aufgestellt, Nase in die Luft und schnüffeln. Die Rute war eine perfekte gerade Verlängerung der Wirbelsäule.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Körpersprache, Notizen für mich. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.